Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 08.05.17 | Erstellt: 01.05.17 | Besuche: 431
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

„Niemand will mehr gegen den Strom schwimmen“ - Ein Professor wehrt sich gegen den Vorwurf, rechtsradikal zu sein

Ein Osteuropa- und Gewaltforscher wird von einer trotzkistischen Gruppe verfolgt. Wie verändert das seine Tätigkeit als Hochschullehrer? Was macht es mit ihm persönlich und warum hält er seine Situation für ein Zeichen schwindender Wissenschaftsfreiheit?

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 05/17