Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 23.11.12 | Besuche: 2046

FOKUS: Workshops für Ombudspersonen (Workshop 3)

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer e.V. (ZWM)
Ort: Schloss Reisensburg, Günzburg
Start: 04.03.13
12:00
Uhr
Ende: 05.03.13
12:00
Uhr

Workshops für Ombudspersonen

 

Inhalte und Ziele
Ombudspersonen für Redlichkeit in der Wissenschaft stehen in Auseinandersetzungen an »vorderster Front«: Sie kanalisieren und bewerten disparate Informationen, begleiten die verschiedenen Akteure und sorgen für wertschätzende Lösungen. Ombudspersonen stehen für gute wissenschaftliche Praxis – und dabei zugleich zwischen KollegInnen, Fakultäten und den Leitungen von Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen. Die Workshops zu Mediation und Konfliktmanagement bringen Ombudspersonen in eine geschützte Interaktionsbeziehung mit KollegInnen und TrainerInnen, um gemeinsam Rahmenbedingungen und Handlungsfelder zu klären und auszuleuchten. Im Zentrum der gemeinsamen Arbeit stehen neben Rollen und Aufgaben von Ombudspersonen Fälle, Lagen und Situationen, die die TeilnehmerInnen einbringen (»Critical Incidents«). Sie setzen sich aktiv mit Kommunikationstechniken und Interventionsmöglichkeiten auseinander und lernen Tools zur Konfliktanalyse kennen. Das Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. hat die Workshops für Ombudspersonen in enger Abstimmung und Rückkoppelung mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft entwickelt.

Zielgruppe
Die Workshops richten sich an alle Ombudspersonen an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

 

Termine und Orte
Workshop 1: 10.-11. Dezember 2012, Universitätsclub Bonn    
Workshop 2: 21.-22. Januar 2013, Bildungsstätte Schloss Etelsen, Langwedel-Etelsen    
Workshop 3: 04.-05. März 2013, Schloss Reisensburg, Günzburg    
Workshop 4: 27.-28. Mai 2013, Bildungshaus St. Ursula, Erfurt

 

Teilnahmegebühr
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft übernimmt für ihre Mitgliedseinrichtungen die Teilnahmegebühren. Andere TeilnehmerInnen bezahlen inklusive aller Steuern 750 Euro bzw. 600 Euro, wenn die entsendende Einrichtung Mitglied des ZWM ist. Verpflegung und eine Übernachtung am Tagungsort sind im Preis inbegriffen; die Kosten für die Anreise tragen die entsendenden Einrichtungen. Inbegriffen sind Übernachtung und Tagungsverpflegung (7 % MwSt.), Vollverpflegung (19 % MwSt.) sowie Tagungsmaterialien.

 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.