Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 22.10.17 | Besuche: 32

Das WissZeitVG – Intention und Praxis

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer
Ort: -
Start: 09.05.18
09:00
Uhr
Ende: 09.05.18
16:00
Uhr

Hintergrund und Thematik

Vor beinahe zwei Jahren ist das novellierte Wissenschaftszeitvertragsgesetz in Kraft getreten. Ausgehend von der Diagnose, dass der „Anteil von Befristungen – insbesondere über sehr kurze Zeiträume – ein Maß erreicht hat, das weder gewollt war, noch vertretbar erscheint“, will das Gesetz dieser Entwicklung entgegen treten und zugleich Spielräume erhalten. Gesetzestext und Gesetzesbegründung werfen eine Reihe von Fragen auf, die auch für Personal- und Organisationsentwicklung bedeutsam sind. Dieser Workshop behandelt ausgehend von den Zielen der Novelle die Regelungen zu Befristungstatbeständen und Befristungsdauer von Arbeitsverträgen im Anwendungsbereich. Er nimmt Qualifizierungsbegriff, Drittmittelfinanzierung und die Perspektiven des Nichtwissenschaftlichen Personals (nunmehr: unter den Bedingungen des TzBfG) in den Blick, bietet einen Überblick über die bisherige Rechtsprechung und lotet dabei das Spannungsfeld zwischen Gesetzestext und Gesetzesbegründung des novellierten WissZeitVG aus. Auch die familienpolitische Komponente (Unterbrechungstatbestände) und die Behandlung von studienbegleitenden Arbeitsverhältnissen kommen zur Sprache.

Dem Austausch von Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungsansätzen kommt ein besonderes Gewicht zu.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an PersonalleiterInnen und verantwortliche MitarbeiterInnen der Hochschulen, Forschungsund Fördereinrichtungen, DekanInnen, FakultätsgeschäftsführerInnen, NachwuchsgruppenleiterInnen, administrative und wissenschaftliche Leitungen der Exzellenzeinrichtungen sowie interessierte Personen, die mit der Gestaltung von Arbeitsverträgen im Wissenschaftssystem befasst sind.

Termine & Orte

09. Mai 2018 - Hotel Grenzfall, Berlin

Kosten

Teilnahmegebühren: 481,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 19,– Euro. Für TeilnehmerInnen aus Mitgliedseinrichtungen: 385,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 19,– Euro.* Inbegriffen sind Tagungsmaterialien. Die Tagungspauschale beinhaltet das Mittagsessen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Thorsten Mundi, Geschäftsführer , Fon: 06232 654-390, Mail: mundi@zwm-speyer.de

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte