Sie sind hier

Tag: "Kreativität"
7 Inhalte
 
von Dipl.-Kfm., Dipl. Audio Engineer Christian Horneber | 05.06.09
Auf dem Weg zur tatsächlich kreativen Hochschule: Möglichkeiten zur Analyse kreativen Potentials

»Kreativität« ist ein Leitbegriff der Innovationsforschung – und ein Schlagwort, das in den gegenwärtigen Debatten um wissenschaftliche Exzellenz zunehmend an Bedeutung gewinnt. Christian Horneber erklärt in dieser Präsentation, was »Kreativität...

 
von Dr. Konrad Lehmann | 21.10.17
Das schöpferische Gehirn - Auf der Suche nach der Kreativität – eine Fahndung in sieben Tagen

Dieses Buch ist eine Einladung zu einer aufregenden Spurensuche: Erkunden Sie Schritt für Schritt die neuronalen Grundlagen der menschlichen Kreativität. Sie werden dabei unweigerlich einige Überraschungen erleben.

Die Kulturgeschichte des...

 
von Dr. Antonia Scholkmann | 20.05.09
Innovation und Kreativität in der strategischen Ausrichtung von Fakultäten

Zielvereinbarungen gelten gemeinhin als das Mittel der Wahl, wenn es strategische Reformvorhaben umzusetzen gilt. Wo Zielvereinbarungen binnenuniversitär eingesetzt werden, drängt sich indes gelegentlich der Eindruck auf, das externe...

 
von Dr. Eckhard Apenburg | 02.05.08
Innovation – wo ist das Problem? Stolpersteine im Innovationsmanagement

Es liegt in der Natur der Sache, dass Innovationsprozesse einige Überraschungen zu bieten haben – auch unangenehme. Aber nur wenige Fallen und Stolpersteine, die den Weg zum erfolgreichen Neuprodukt erschweren, tauchen aus dem Nichts auf. Statt...

 
von Univ.-Prof. Dr. Thomas Heinze | 19.05.08
Institutionelle Rahmenbedingungen für kreative Forschung. Eine empirische Analyse der Felder Nanowissenschaft und Humangenetik

Nach einer starken Expansionsphase der 1960er und 1970er Jahre befindet sich der öffentliche Forschungssektor seit einigen Jahren im steady state. Gleichzeitig sind die an ihn gerichteten Erwartungen hinsichtlich verstärkter Internationalisierung...

 
von Dr. Sicco Lehmann-Brauns | 21.05.08
Konstruktive Anregungen zum gegenwärtigen Reformprozeß des Wissenschaftssystems aus Sicht der Wissenschaftstheorie im Anschluß an P. Feyerabend und I. Lakatos

Öffentlich finanzierte Forschung läuft immer Gefahr, den Charakter von standardisierter Normalwissenschaft anzunehmen und Pfadabweichungen nicht im gewünschten Umfang zuzulassen. Der Grund dafür liegt in dem Umstand, dass das Handeln der über die...