Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.03.17 | Besuche: 1073

Universitätsmedizin Göttingen - UMG: EU-Referenten/in bzw. EU-Projektmanager (m/w) im Bereich Marie Curie (MSCA), ERASMUS Plus und Stipendienprogramme

Kontakt: Annika Wilke-Harre
Ort: 37075 Göttingen
Web: http://www.international.med.uni-goettingen.de Bewerbungsfrist: 22.03.17

Das EU-Hochschulbüro der Universitätsmedizin / Referat Internationale Beziehungen zeichnet verantwortlich für alle EU- geförderten und internationalen Forschungsprojekte von der Beratung der Antragsteller bis hin zur Vertragsverhandlung und dem Projektcontrolling der genehmigten Projekte. Zum 1. April 2017 oder nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Vollzeit-Stelle (100%) für eine/n

EU-Referenten/in bzw. EU-Projektmanager/in
im Bereich Marie Curie (MSCA), ERASMUS Plus und Stipendienprogramme

zunächst befristet bis zum 31.03.2019 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt entsprechend der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L. Es besteht die Option auf Entfristung nach 1 Jahr.

Dem/der zukünftigen Stelleninhaber/in obliegen folgende Aufgaben:

Information und Beratung der WissenschaftlerInnen der Universitätsmedizin zu Fördermöglichkeiten, der Antragstellung und Projektdurchführung vorzugsweise im Forschungsrahmenprogramm (FRP) der EU; dazu gehören:

  • Beratung und Unterstützung unserer Wissenschaftler in strategischen, finanziellen und vertraglichen Belangen bei Antragstellung und Projektdurchführung
  • Vorbereitung und Durchführung von Reportings an die EU /Internat. Fördergeber
  • Die Konzeption, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen zu europäischen und internationalen Fördermöglichkeiten für Antragsteller der Universitätsmedizin im Bereich H2020 Marie Curie (MCSA) und ERASMUS Plus
  • Rechtsangelegenheiten wie Konsortialverträge,Urheber-und Patentrecht, Arbeitsrecht

Wir suchen eine/n serviceorientierten und teamfähigen Kollegen/in, der/die bereits über mehrjährige Berufserfahrung in den beschriebenen Bereichen in einer Wissenschaftsverwaltung verfügt.

  • Wissenschaftlichen Hochschulabschluss vorzugsweise in Naturwissenschaften oder Jura
  • Kenntnisse der europäischen Forschungsförderlandschaft ; EU-Vertragsrecht, IPR
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit (mündlich und schriftlich) im Deutschen
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sichere Beherrschung der gängigen MS-Office-Programme und Webanwendungen 

Diese interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit wird ergänzt durch vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen sowie allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Eine Unterstützung bei der Wohnungssuche wird angeboten. Die Position ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen und werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten mit Vorrang berücksichtigt.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittsdatums und Ihren Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte bis zum 22.03.2017 an:

Frau Annika Wilke-Harre, M.A.
FL 1-3 Internationale Beziehungen - EU-Hochschulbüro Universitätsmedizin,
Universitätsmedizin Göttingen, von-Siebold-Str.3, D-37075 Göttingen
E-Mail: int.office@med.uni-goettingen.de

Bitte reichen Sie Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem .pdf-Dokument ein, es erfolgt keine Rücksendung von Hard Copies, die Unterlagen werden nach der Aufbewahrungsfrist von 5 Monaten vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte