Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 30.08.16 | Besuche: 1494

Fit für die Digitalisierung der Hochschulen

Veranstalter: Universität Speyer in Kooperation mit Dr. Maria Galda (Wissenschaftsrat) und Dr. Raimund Matros (Universität Bayreuth)
Ort: Speyer
Start: 23.03.17
09:00
Uhr
Ende: 24.03.17
17:00
Uhr

Die Digitalisierung ist eine der großen Herausforderungen für die Hochschulen. Sie spielt sowohl wissenschaftsimmanent als auch im Wettbewerb eine zentrale Rolle. Die Veranstaltung bespricht Konzepte und Technologien der Digitalisierung, insbesondere spezifische Anwendungen im Hochschul‐ und Wissenschaftssektor, wie z. B. Enterprise‐Resource‐Planning‐Systeme, Campus Management Systeme, Forschungsinformationssysteme und Data‐Warehouse‐Systeme. Darüber hinaus beschäftigt sich die Veranstaltung mit wichtigen Werkzeugen für die Auswahl und Entwicklung von Informationssystemen sowie dem IT‐Projektmanagement. Des Weiteren bespricht der Kurs die Auswirkungen der Digitalisierung aus soziologischer und ökonomischer Sicht. Hier steht insbesondere die Auswirkung auf die Hochschul‐Governance im Vordergrund. Hierfür wird ein Überblick über die zentralen Governance‐Mechanismen gegeben.

Ziel der Veranstaltung ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fit zu machen für die Einschätzung der wichtigsten neuen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung und ihrer Auswirkungen auf Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen. Auf der Grundlage dieser Kenntnisse können weitreichende Entscheidungen für die zukünftige Strategieentwicklung getroffen werden.

 

Zur Anmeldung geht es hier:

http://www.uni-speyer.de/de/weiterbildung/weiterbildungsprogramm.php?seminarId=60

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem ZWM Speyer (Ansprechpartnerin: Sabine Martin, Tel.: 06232 / 654378, martin@zwm-speyer.de) durchgeführt.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.