Sie sind hier

Tag: "Hochschulsteuerung"
38 Inhalte
 
von Prof. Dr. Uwe Haneke | 22.09.08
Anforderungen an die strategische Hochschulsteuerung

Die strategische Steuerung ist nach wie vor einer der Bereiche, in denen sich die Hochschulen bis heute schwer tun. Der Beitrag gibt einen Überblick zu Werkzeugen, die hier eingesetzt werden können (und zum Teil von einigen Hochschulen auch...

 
von Prof. Dr. Uwe Wilkesmann | 18.06.15
Ansichtssache Managerialismus an deutschen Hochschulen – Ein empirisches Stimmungsbild und Erklärungen

Die Hochschulforschung beschäftigt sich seit Jahren mit der Umsetzung des Neuen Steuerungsmodells (NSM) und dessen Konsequenzen für die Leistungserstellung in akademischer Forschung und Lehre. Im vorliegenden Beitrag wird hingegen untersucht, wie...

 
von Prof. Dr. Hans-Detlef Horn | 09.09.14
Autonomie und Steuerung - Die Universitäten zwischen Deregulierung und Re-Regulierung

Autonomie der Hochschulen wurde in den vergangenen Jahren als die Verlagerung von Kompetenzen der Ministerien auf die Hochschulen verstanden und begrüßt. In der deregulierten Hochschule drohte sich dies zu verkehren zur Autonomie der Hochschule...

 
von Dr. Axel Oberschelp | 11.08.17
Das Fächerrating des Landes Hessen – Ausgestaltung und Einsatz eines Instruments zur Landeshochschulsteuerung

Im Zuge des „New Public Management“ sind verschiedene Verfahren der Leistungsmessung und des Leistungsvergleichs für Zwecke der Hochschulsteuerung eingeführt worden. Deren Einsatz wird häufig kritisch diskutiert. In jüngster Zeit kommen auch...

 
von Dr. Michael Dobbins | 18.06.15
Das Ringen um autonome und wettbewerbsfähige Hochschulen: Der Einfluss von Parteipolitik, fiskalpolitischem Problemdruck und historischen Vermächtnissen auf die Hochschulpolitik der Bundesländer

Die Zielsetzung dieses Beitrags besteht darin, anhand dreier politikwissenschaftlicher Theoriestränge das Ausmaß der Hinwendung zum wettbewerbsorientierten Steuerungsparadigma in vier deutschen Bundesländern zu erklären. Inwieweit unterscheiden...

 
von Dr. iur. Jörn Hohenhaus | 05.04.11
Der Hochschulrat - Ein Zwischenstand

Mit dem Hochschulrat ist im Laufe des letzten Jahrzehnts ein systemisch neues Aufsichtsgremium für Hochschulen installiert worden. Als Ausdruck des gewandelten Steeuerungsverständnisses von zunehmend autonomer agierenden Hochschulen stehen Rechte...

 
von Prof. Dr. Peer Pasternack | 30.07.08
Der Sonderfall Berlin: Hochschulen und Forschung in der Bundeshauptstadt

»Insgesamt lässt sich die bisherige Geschichte der Berliner Hochschulverträge in drei Sätzen zusammenfassen: Am Anfang, 1997, waren die Vereinbarungen Knebelverträge zur Umsetzung gravierender Einsparungen. Fünf Jahre später, 2002, waren sie ein...

 
von Dr. Bert Albers | 24.02.09
Einführung eines modulbezogenen Verteilungsmodells für die Studienbeitragsmittel an der Universität Oldenburg

Im Zentrum des Vortrags steht die Einführung eines modulbezogenen Verteilungsmodells für die Studienbeiträge an der Universität Oldenburg. Der Vortrag skizziert zum einen die Entwicklung des Verteilungsmodells und zum anderen dessen integrale...

 
von Prof. Dr. Uwe Haneke | 22.09.08
Geschäftsprozessmanagement mit ERP-Systemen im Hochschulbereich

Die Verbreitung von ERP-Systemen in deutschen Hochschulen ist mittlerweile recht breitflächig, auch wenn die Verwendung solcher Systeme erst relativ spät, d.h. ab Mitte der 1990er Jahre erfolgte. Die deutsche Hochschullandschaft hat sich in den...

 
von Prof. Dr. Lothar Zechlin | 12.01.18
Governance als Führungshandeln

Das Governancekonzept ist für die staatliche Hochschulsteuerung entwickelt worden. Will man es für das Führungshandeln in den Hochschulen selbst fruchtbar machen, muss es von den Führungskräften „verstanden“ sein. Dazu soll der Text beitragen....

Seiten