Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 19.09.17 | Besuche: 527

Technische Hochschule Köln: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich Ökobilanzierung (LCA)

Kontakt: Manfred Klaus, Tel.: + 49 221-8275-3127
Ort: 50968 Köln
Web: http://www.th-koeln.de Bewerbungsfrist: 16.10.17

Am Institut für Technologie und Ressourcenmanagement in den Tropen und Subtropen (ITT) der Technischen Hochschule Köln am Campus Deutz, in Verbindung mit dem Lehrund Forschungsstandort :metabolon, suchen wir zum 01.01.2018 in Vollzeit (39,83 Stunden/Woche) befristet bis zum 31.12.2020 eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Ökobilanzierung (LCA)

Ihre Aufgaben

Im Drittmittelprojekt „:metabolon II b“ sind Sie verantwortlich für die Lebenszyklusanalyse (LCA) der Verwertungswege von biologisch abbaubaren Reststoffen, wie z. B. Bioabfällen als Teil der zirkulären Wertschöpfung. Dabei wenden Sie fachlich geeignete Methoden zur Durchführung von Prozesskettenanalysen in den Bereichen Biogaserzeugung, hydrothermale Carbonisierung (HTC), sowie der Energiegewinnung aus Biomasse mit Vergasungsverfahren und Pyrolyseverfahren an. Weiterhin übernehmen Sie das Forschungsdaten-Management, die Betreuung studentischer Arbeiten und die Fertigung von Projektberichten. Schließlich nehmen an wissenschaftlichen Konferenzen teil und wirken beim Verfassen wissenschaftlicher Publikationen mit.

Ihr Profil

  • Sie haben Ihr Hochschulstudium in einem projektrelevanten Studiengang auf Masterniveau mit den Schwerpunkten Energie und Umwelt, LCA erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie zeigen sich einer Promotion grundsätzlich aufgeschlossen, da die Möglichkeit zur kooperativen Promotion an einer unserer Partneruniversitäten besteht.
  • Sie besitzen umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung von Projekten im Bereich LCA und Energie. Erste Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement sind wünschenswert.
  • Sie verfügen idealerweise über projektrelevante Berufserfahrung.
  • Sie bringen bereits sehr gut fundierte Kenntnisse im Bereich LCA von Energiesystemen, insbesondere Bioenergie, mit.
  • Sie kennen sich sehr gut mit den MS-Office-Programmen aus.
  • Sie sind möglichst mit der gängigen Software im Bereich LCA (z. B. GaBi) vertraut.
  • Sie kommunizieren verhandlungssicher in der englischen und deutschen Sprache.
  • Sie zeichnen sich durch eine organisierte und analysierte Arbeitsweise aus und überzeugen durch Ihre Sorgfältigkeit und Zuverlässigkeit.
  • Sie arbeiten professionell im Team.
  • Sie stellen Ihre Arbeitsorganisation flexibel auf zwei räumlich getrennte Arbeitsplätze ein, da Sie an mehreren Tagen in der Woche an dem Lehr- und Forschungsstandort Standort :metabolon in Lindlar arbeiten werden.

Unsere Rahmenbedingungen

  • Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets.
  • Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil.
  • Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 25.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen: Manfred Klaus T: + 49 221-8275-3127

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer ITT02W/17 ausschließlich postalisch bis zum 16.10.2017 an:

Präsident der TH Köln - z. Hd. Herr Manfred Klaus - Team 9.3 - Gustav-Heinemann-Ufer 54 - 50968 Köln

Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt.

Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.th-koeln.de/stellen

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte