Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 05.02.18 | Besuche: 201

Projektreferent/-in für Hessische Forschungsinformationssysteme (HeFIS)

Kontakt: -
Ort: -
Web: http://www.inst.uni-giessen.de/stellenmarkt/pdf/stelle0010444.pdf Bewerbungsfrist: 15.02.18

In der Präsidialverwaltung ist im Projekt HeFIS – Hessische Forschungsinformationssysteme – zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.03.2020 eine Vollzeitstelle mit einer/einem Verwaltungsangestellten als

 

Projektreferent/-in

für Hessische Forschungsinformationssysteme (HeFIS)

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H). Eine Teilung der Stelle in zwei Halbtagsstellen ist nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz grundsätzlich möglich.

 

Zehn Hessische Hochschulen sind dabei, im Rahmen des hessenweiten Verbundprojektes HeFIS Forschungsinformationssysteme aufzubauen. Mit den Systemen werden jeweils Informationen zur Forschung an der Hochschule zusammengeführt und im Rahmen von digitalen Plattformen für verschiedene Nutzergruppen aufbereitet.

 

Aufgaben: Koordination des HeFIS-Verbundes in Abstimmung mit dem Vizepräsidenten für wissenschaftliche Infrastruktur an der Justus-Liebig-Universität Gießen: Kommunikation zwischen allen relevanten Akteuren im Verbund, auch mit dem Hauptpersonalrat und Vertretungen von Ministerien. Vorbereitung, Nachbereitung und Begleitung der Sitzungen der HeFIS-Gremien. Verfassen von Protokollen. Moderation der Treffen auf Arbeitsebene. Abwicklung des Finanzmanagements im Verbund in Zusammenarbeit mit den beteiligten Stellen im fördernden Ministerium und an den Konsortialstandorten. Verfolgen der Entwicklungen in Bezug auf die Datenschutzgesetzgebung und den Kerndatensatz Forschung. Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen bei Tagungen sowie Evaluation des Projektes.

 

Anforderungsprofil: Sie verfügen über ein abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium. Sie haben hervorragende Fähigkeiten im Stakeholder-Management und hervorragende schriftsprachliche Kompetenzen. Methodische Kompetenzen im Bereich von Präsentation/Moderation sind wünschenswert. Sie verfügen über Grundkenntnisse im Hinblick auf IT-Systeme, sind in der Lage, technische Sachverhalte nachzuvollziehen und allgemeinverständlich aufzubereiten.

 

Idealerweise besitzen Sie praktische Erfahrungen im Projektmanagement, darunter auch in der Ressourcenplanung sowie Mittelverwaltung sowie gute Kenntnisse der Organisationsstrukturen von Hochschulen und ihrer Steuerungsprozesse. Darüber hinaus besitzen Sie ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit sowie sehr gute Kommunikations- und Kooperations-fähigkeit.

 

Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen an; deshalb bitten wir qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.

 

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 173/18733/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.02.2018 an den Präsidenten der Justus-Liebig- Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte