Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 13.10.17 | Besuche: 222

eine Juristin/ein Jurist

Kontakt: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Referat 13 -
Ort: 14467 Potsdam
Web: - Bewerbungsfrist: 09.11.17

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sucht für das Referat 24 (Hochschulrecht, nicht-staatliche Hochschulen, Rechtsaufsicht Stiftung EUV, Justitiariat) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für bis zu zwei Jahre

 

eine Juristin/einen Juristen

(bis E 14 TV-L/ A 14)

Ein Einsatz im Wege der Abordnung ist grundsätzlich möglich.

Die Aufgabenübertragung und die damit verbundene Eingruppierung richten sich nach der individuellen Qualifikation.

 

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet ist interessant und vielfältig. Das Referat ist abteilungsübergreifend Justitiariat des Ministeriums. Ihm obliegt zudem die Rechtsaufsicht über die Stiftung Europa-Universität Viadrina und zwei Kulturstiftungen. Innerhalb der Abteilung Wissenschaft und Forschung ist das Referat für folgende Themenbereiche zuständig: Hochschulrecht, Hochschulzulassung, Juristenausbildung, Akademische Grade, nichtstaatliche Hochschulen und Berufsakademien, Sachverständigenkommission zur Überprüfung der Gesetzmäßigkeit und Effektivität von Berufungsverfahren. Das Justitiariat ist zudem Dezentrale Normprüfstelle des Ministeriums. Sie werden Rechtsangelegenheiten aus allen Bereichen des Referates 24 bearbeiten.

Anforderungen:

  • 1. und 2. juristisches Staatsexamen mit mindestens der Note „befriedigend“.
  • Das Aufgabengebiet verlangt Fähigkeiten im Staats- und Verwaltungsrecht sowie im Zivil- und Gesellschaftsrecht.
  • Kenntnisse der Grundzüge des Hochschulrechts und des Vereins- und Stiftungsrechts sind wünschenswert.
  • Einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen im Aufgabengebiet des Referates 24 sind von Vorteil.
  • Betriebswirtschaftliche Kompetenzen sind von Vorteil.
  • Fähigkeit zur Analyse und verständlichen Darstellung komplexer Zusammenhänge, gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen.
  • Sichere Kenntnisse in MS-Office-Anwendungsprogrammen (Word, Excel).
  • Ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität; Fähigkeit zur Selbstmotivation.

 

Das MWFK ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Teilzeit und Telearbeit sind grundsätzlich möglich.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht bis zum 9.11.2017 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Referat 13 -, Dortustraße 36, 14467 Potsdam oder per Email an manuela.buetow@mwfk.brandenburg.de. Darüber hinaus senden Sie bitte den Bewerbungsbogen, der Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen ist, ausgefüllt und als Word-Dokument per Email an manuela.buetow@mwfk.brandenburg.de. Den Bewerbungsbogen finden Sie auf der Homepage des MWFK unter dem Bereich Service. Für Fragen steht Frau Hellweg (Tel. 0331/ 866 4642) zur Verfügung.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte