Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 02.11.17 | Besuche: 275

TU Darmstadt, FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Koordinator_in für Interdisziplinarität, fachübergreifende und aktivierende Lehre - Schwerpunkt Internationales

Kontakt: Andrea Krolikowski, 06151-1657590
Ort: 64289 Darmstadt
Web: http://www.wi.tu-darmstadt.de Bewerbungsfrist: 15.11.17

Am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Umsetzung des BMBF-Projekts Kompetenzentwicklung Interdisziplinarität von Anfang an (KI2VA) eine Stelle (75%) für eine/n

Koordinator_in für Interdisziplinarität, fachübergreifende und aktivierende Lehre – Schwerpunkt Internationales

befristet bis 31.12.2020 zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Förderung und Ausbau der internationalen Mobilität der Studierenden
  • Koordination und Verstärkung der Auslandskooperationen im Rahmen der Internationalisierungsstrategie
  • Prozessoptimierung und Betreuung des Bewerbungsverfahrens für Outoger
  • Inhaltliche und organisatorische und Beratung zu Auslandaufenthalten und zum Leistungserwerb
  • Unterstützung der Studienbüros bei Anerkennungen
  • Entwicklung und Einführung englischsprachiger Masterstudiengänge
  • Entwicklung und Ausbau von interdisziplinären Studienprojekten
  • Begleitung der Prozesse Hochschulzugang Bachelor und Übergang Bachelor-Master für in- und ausländische Studierende

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium mit wirtschafts-, geistes- oder sozialwissenschaftlicher Qualifikation (Diplom/Master)
  • Erfahrungen in Bereich der strukturierten Mobilitätsförderung, z. B. Erasmus+ und der curricularen Internationalisierung z. B. Double Degree-Programme im Rahmen von Bachelor/Master
  • Sehr gute Interaktionsfähigkeit und Freude an der fachlichen Kommunikation mit Gesprächspartnern unterschiedlicher Bereiche, Fachbereiche und Funktionen
  • Bereitschaft, sich in die Prüfungsordnungen der Studiengänge des Fachbereichs einzuarbeiten.
  • Transfervermögen zur Organisation der interdisziplinärer Kompetenzmodule
  • Schnelle Auffassungsgabe von komplexen Zusammenhängen sowie analytisches, prozessorientiertes und kreatives Denken
  • Hohe Beratungskompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse in den Bereichen Hochschul- und Prüfungsrecht sowie eine Affinität für rechtliche Fragestellungen sind von Vorteil.
  • Erfahrungen mit der Anwendung von Softwaresystemen (Campus-Management-Systemen, MS Office)
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und nach Möglichkeit Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache – zusätzlich zu Deutsch

Die Aufgaben erfolgen in enger Zusammenarbeit mit dem Studienbüro-Team, der Studienkoordinatorin, dem Dekanat des Fachbereichs, den Fachbereichen an der TU Darmstadt und der Projektleitung KI2VA. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers im Bereich Wissenschaftsmanagement, nicht jedoch der Promotion.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer per Mail an dekanat@wi.tu-darmstadt.de bzw. adressiert an den Dekan des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. Ralf Elbert, Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt zu senden. Für Rückfragen steht Ihnen die Studienkoordinatorin Andrea Krolikowski gerne auch telefonisch unter 06151-1657590 zur Verfügung.

Kenn.-Nr.: 458

Bewerbungsfrist: 15. November 2017

  • von Dr. Leonie Treber | 02.11.17 Neue Kollegin oder neuer Kollege am Dekanat des FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt gesucht.
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte