Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 13.12.17 | Erstellt: 13.12.17 | Besuche: 311
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Innovationsfähigkeit von Hochschulen: Voraussetzungen für das Entstehen von Innovationen in Innovationskooperationen mit Unternehmen – Ergebnisse einer explorativen Experteninterviewreihe

Hochschulen stehen unter den aktuellen Rahmenbedingungen vor der Herausforderung,
verstärkt ihre Ressourcen und Kompetenzen in Kooperationen mit Unternehmen
einzubringen, denen das Ziel zugrunde liegt, Innovationen hervorzubringen. Voraussetzung
für die Anbahnung und das erfolgreiche Durchlaufen einer solchen Kooperation
ist eine hinreichende Innovationsfähigkeit bei allen beteiligten Kooperationspartnern.
Der auf die Innovationsfähigkeit von Hochschulen zielende Beitrag stellt dazu zunächst
ein Modell vor, welches diese auf den Ebenen der Ursachen, der Manifestation und
der Wirkung analysiert und die Innovationsfähigkeit als Dynamic Capability definiert.
Im zweiten Teil des Beitrags werden die Ergebnisse einer explorativen Interviewreihe
zur Überprüfung des Modells vorgestellt und erste Gestaltungsempfehlungen für die
Praxis gegeben.

Quellen:
Beiträge zur Hochschulforschung, 3+4/2017