Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 21.05.10 | Erstellt: 21.05.10 | Besuche: 4141
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Die Zeitstruktur leistungsorientierter Mittelverteilungssysteme und ihre strategischen Auswirkungen in den Hochschulen

Die „neuen Steuerungsinstrumente“ müssen in einer Gesamtstrategie der staatlichen Hochschulpolitik aufeinander abgestimmt sein, damit sie nicht zu widersprüchlichen Effekten führen. Dabei ist die Berücksichtigung der Zeitdimension wichtig, denn die Wirkungen der einzelnen Instrumente treten zu unterschiedlichen Zeitpunkten ein. Der Beitrag untersucht diesen Zusammenhang anhand einer Fallstudie aus dem Fusionsprozess der Universität Duisburg-Essen.

Quellen:
-
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte